Schulrucksack Test

In der Regel wird der erste Schulranzen bei den Kiddies im Alter zwischen 9 und 165 Jahren uncool und es wird zum Schulrucksack gegriffen. Natürlich sollte der Schulrucksack nicht nur cool sein, sondern auch Funktionalität und eine ergonomische Form anbieten. Der Schulrucksack Test hat sich mit diesem Thema beschäftigt.

Worin bestehen die Unterschiede Schulranzen und Schulrucksack?

Der Schulranzen ist gerade für Grundschüler ideal, denn er hat ein festes Gerüst, das bedeutet, dass er statisch starr und auch sehr robust ist. Selbst durch ein hohes Gewicht kommt es hierbei nicht so leicht zu Haltungsschäden. Zudem haben Schulranzen eine sehr einfache Aufteilung der Fächer, sodass sich die Grundschüler schnell zurechtfinden und ihre Arbeitsutensilien immer schnell zur Hand haben. Der Schulranzen findet meist seine Verwendung bei Schülern bis zur 5. Klasse. Das Eigengewicht eines Schulranzens liegt bei ca. 1 kg. Zumeist sind Schulranzen in bunten Farben und mit vielen Motiven erhältlich. Sehr wichtig sind hier die vielen Reflektoren, damit das Kund auch bei Dunkelheit gut zu erkennen ist.

Der Schulrucksack ist nicht nur flexibler, sondern auch angenehmer zu tragen. Bei den Kids ist er wegen seines coolen Aussehens auch sehr beliebt. An zahlreichen Modellen gibt es im vorderen Bereich Reflektoren für eine gute Erkennbarkeit. Einige der Schulrucksäcke sind ähnlich wie ein Ranzen mit einer Trennwand im Innenteil ausgestattet. Der Schulrucksack bietet den Vorteil, dass er vorne und an den Seiten viele extra Fächer bietet.

Schulrucksack Bestseller 2016

[ bestseller=“Schulrucksack“ items=“3″]

Worauf sollte man beim Kauf eines Schulrucksack achten?

Wenn der Wunsch der Kiddies nach einem Schulrucksack im Raum steht, sollten Eltern beim Kauf einige Punkte beachten. Der Schulrucksack Test möchte auf einige wichtige Kriterien hinweisen.

Das Gewicht

schulrucksackOft wollen Kinder schon deutlich früher einen Schulrucksack als erst in der 5. Klasse. Eltern sollten beim Kauf großen Wert auf das Gewicht des Schulrucksacks legen, denn durch die Weichheit der Knochen kann es zu Haltungsschäden kommen. Laut Experten und dem Schulrucksack Test sollte das Gewicht des Rucksacks die Grenze von 1,3 kg auf keinen Fall überschreiten.

Das Material

Viele der Schulrucksäcke sind aus Polyester, das manchmal aus recycelten PET-Flaschen hergestellt wird. Polyester ist annähernd wetterfest und lässt sich leicht mit einem feuchten Tuch reinigen. Auf Baumwolle sollten Eltern beim Kauf verzichten, denn schon bei einem leichten Regenguss weicht der Rucksack durch.

Die Ausstattung

Klassische Rucksäcke bestehen aus einem großen Innenraum und einer Vortasche. Bei einigen Modellen gibt es zusätzliche netzartige Seitenfächer. Entscheidet man sich für einen hochwertigeren Rucksack, dann hat dieser sehr oft im Innenteil Trennwände, die dafür sorgen, dass der Inhalt besser gestützt wird. Gerade wenn Kinder im Grundschulalter einen Rucksack haben möchte, dann sind Reflektoren eine sinnvolle Zusatzausstattung. Bei einigen Herstellern von Schulrucksäcken gibt es ähnlich wie bei einem Schulranzen komplette Sets. Dies bedeutet, dass man auch Sportbeutel, Mäppchen und Ähnliches im gleichen Design bekommt.

Das Volumen: Ein Schulrucksack sollte von Anfang an in einer bestimmten Größe gekauft werden. Die Größenangabe wird hier in Volumen angegeben. Also je mehr Volumen ein Rucksack hat, umso kann darin verstaut werden. Eltern sollten darauf achten, dass gerade große Hefte und Bücher bequem in den Schulrucksack passen.

Pflegetipps für einen Schulrucksack

Der Schulrucksack ist jeden Tag ein Menge an äußeren Einflüssen ausgesetzt, sodass er in regelmäßigen Abständen gereinigt werden sollte. Der Schulrucksack Test verdeutlicht hier aber, dass der Rucksack auf keinen Fall in der Waschmaschine gewaschen werden darf. Zur Reinigung sollte der Schulrucksack mit heißem Wasser abgeduscht werden. Man kann ihn dann mit Shampoo oder Seife einreiben und danach gründlich abspülen. Bei starker Verschmutzung kann der Schulrucksack auch mit einer Bürste geschrubbt werden. Danach muss er ausgiebig trocknen. Ideal ist ein Platz vor der Heizung oder auch in der Sonne.

Welches ist der Beste Schulrucksack?

Aktuell gibt es keinen Schulrucksack Test. Dennoch kann aus der Erfahrung der Nutzer ein Testsieger und auch ein Preis-Leistungs-Sieger genannt werden. Durchweg von sehr vielen Nutzern als gut befunden wird der Dakine Campus Schulrucksack. ‚Er hat ein Volumen von 33 Litern und ist mit Trennwänden, einem Brustgurt und mit Außennetzen ausgestattet. Besonderes Highlight ist ein isoliertes Kühlfach. Der Schulrucksack bietet zahlreiche Verwendungsmöglichkeiten und verfügt über lange Einstellgurte. Der Preis-Leistungs-Sieger unter den Schulrucksäcken ist der Cox Swain Break. Er hat ein Volumen von 32 Litern und hat viele Innenfächer. Zusätzlich verfügt er über Außennetze, einen Brustgurt und einem Beckengurt. Den Beckengurt kann man bei Bedarf entfernen und die Rückenlänge ist individuell anpassbar.